Der Osten Siziliens - 8 Tage

Der Osten Siziliens
Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
01.01.2018 - 31.12.2019

Wegen der überwältigenden Panoramablicke gilt Taormina als das Juwel der Ionischen Küste. Doch Siziliens Ost- und Südseite haben weit mehr Lichtblicke zu bieten, zum beispiel Ragusa Ibla und Noto und die barocke Bausubstanz Catanias. Und natürlich den Ätna.....

1.Tag: Ankunft
Ankunft in Catania und Transfer zum Hotel im raum Syrakus .

2. Tag: Syrakus/ Noto
Nach dem Frühstück besichtigen Sie zunächst die zauberhafte Altstadt von Syrakus mit ihren prachtvollen Barockbauten, die sich im Ortsteil Ortigia befindet. Weiter geht es zum berühmten Archäologischen Park, dessen Hauptattraktion das alte Griechische Theater ist. Ebenso sehenswert sind auch die Steinbrüche, die das Material für die antiken Großbaustellen von Syrakus lieferten. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Noto. Die Stadt wurde durch ein Erdbeben fast zerstört und bot im 18. Jhr. namhaften Architekten und Stadtplanern ein umfangreiches Tätigkeitsfeld. Heute stellt sie ein auf Sizilien unübertroffenes Werk barocker Stadtbaukunst dar. Übernachtung im Raum Syrakus.

3. Tag: Ragusa/ Modica
Heute fahren Sie in die Barockstadt Ragusa. Die Stadt besteht aus zwei Gemeinden: dem barocken Ragusa, der nach dem Erdbeben 1693 auf dem Plateau erbauten Neustadt, und dem beschaulichen, atmosphärevollen Ibla, das ein Felskamm mit der modernen Stadt verbindet. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Modica, das dank seiner strategischen Lage im Mittelalter und in der Renaissance eine der wichtigsten Städte Siziliens war. Hier sehen Sie den Dom, der als Prunkstück des Sizilianischen Barocks gilt. Übernachtung im Raum Syrakus.

4. Tag: Catania/ Etna
Catania ist die zweitgrößte Stadt Siziliens und liegt zwischen dem Ionischen Meer und den Hängen des Etna. Ihre enge Beziehung zum Vulkan offenbart sich in den meisten Bauten, die aus Lavastein bestehen. Der Spaziergang über den Fischmarkt mit seinem geschäftigen Treiben ist ein aufregendes Erlebnis, das Sie nicht versäumen sollten. Am Nachmittag geht es weiter zum höchsten Vulkan Europas. Eine beeindruckende Landschaft sehen Sie bei der Auffahrt bis auf etwa 1900 m. Anschließend haben Sie die Gelegenheit, mit einem Geländewagen und einem Bergführer bis auf 3000m zu fahren (fakultativ). Übernachtung im Raum Taormina.

5. Tag: Piazza Armerina / Caltagirone
Nach dem Frühstück geht es weiter in Richtung Piazza Armerina. In der Nähe befindet sich die prachtvolle Villa Casale, die durch ihre Bodenmosaiken weltberühmt wurden. Nach der Besichtigung fahren Sie durch eine liebliche Landschaft bis ins Herzen der „goldenen Kornkammer“ und werden auf einem romantischen Landgut zum Mittagessen erwartet. Gestärkt geht es dann am Nachmittag nach Caltagirone, der Keramikstadt mit unzähligen Werkstätten und Läden. Sie besichtigen das zweitgrößte Keramikmuseum Italiens und die dekorierte Keramiktreppe „La Scala“, die vom Rathausplatz bis zur Kirche Santa Maria del Monte führt. Übernachtung im Raum Taormina.

 

 


6. Tag: Unbekanntes Sizilien - Savoca und Forza d‘Agrò
Heute entdenken Sie weniger bekannte aber dafür um so bezaubernde Ort auf der Insel. Zunächst geht es nach Savoca in die Kapuzinerkatakomben. Bei einem Spaziergang durch die kleine Stadt sehen Sie auch die Bar der Familie Vitelli, in der einige Szenen des Films „Der Pate“ gedreht wurden. Weiterfahrt zum Kastell von Forza d´Agrò, dessen Panorama von Taormina über Messina bis nach Kalabrien reicht. Übernachtung im Raum Taormina.

7. Tag :Taormina
Siziliens bekanntester Ferienort genießt auf seinem Felssockel am Fuß des Monte Tauro eine traumhafte Aussicht auf das Ionische Meer. Umschmeichelt vom subtropischen Grün, wurde Taormina früh ein Lieblingsziel von Bildungsreisenden, die vor allem das berühmte griechisch- römische Theater mit seinem einmaligen Panoramablick auf das Meer und den Etna erkunden wollten. Später lädt der Corso Umberto mit der Kathedrale San Nicolo im Herzen der Stadt zu einem Bummel ein. Übernachtung im Raum Taormina.

8. Tag: Abreise
Heute heisst es Abschied nehmen von dieser herrliche Insel.
 

  • Durchgehende Reiseleitung bei allen Ausflügen und Transfer
  • Klimatisierter Reisebus für alle Transfers und Ausflüge
  • 7 x Übernachtung in guten Mittelklassehotels lt. Programm
  • 7 x Halbpension mit Frühstück und Abendessen (3-Gang-Menü)
  • 1 x Mittagessen auf einem Landgut
  • Reiseleitung für alle Ausflüge
  • Ortsführer wo notwendig
  • Betreuung durch Agentur vor Ort